Ist es respektlos, eine Buddha-Statue zu besitzen?

Is it Disrespectful to Own a Buddha statue?

Durch Amy Unterdown, London, Großbritannien

Ist es respektlos, eine Buddha-Statue zu besitzen? Ohne zu versuchen, Spoiler für diesen Artikel zu verschenken, ist die kurze Antwort nein. Es ist unübertroffen in einer Welt, die von der Stornierungskultur und der Social Media-Polizei geplagt ist VORSICHT geht sicherlich nicht amis, da die Aneignung ein wichtiges und kompliziertes Thema ist, aber (und dies ist die lange Antwort auf die Frage), die eine Buddha-Statue besitzt, ist perfekt akzeptabel, wenn sie ordnungsgemäß verstanden und respektvoll verstanden und respektvoll behandelt werden. Der Buddhismus ist eine wachsende Religion, mit seiner einfachen Annäherung an Gelassenheit und das Leiden, das alles sinnvoller macht, da die moderne Welt unnötig kompliziert scheint. Eine Statue des Buddha besitzen, ist daher ein positives Erlebnis für jeden, der einen Raum von Achtsamkeit in ihrem Zuhause kultivieren möchte.

Buddha

Nach Erleuchtung war die Absicht des Buddhas, anderen beizubringen, damit sie dasselbe tun könnten. Er reiste durch die Ganges, lehrte er seine Predigten an Menschen aller Klassen und Moral, einschließlich Kriminellen und Kannibalen. Wir sollten daher den Begrüßung des Buddha in unsere eigenen Häuser ermutigen, anstatt eine ausschlussreiche Gemeinschaft zu schaffen, zumal der Buddha sich selbst sagte, dass der beste Weg, sich erinnern zu können und ihn zu respektieren, ihn durch seine Lehren war. Insbesondere der Lehrbuddha fördert einen Fokus auf individuelle Spiritualität und soll Buddhas erste Predigt nach seinem Erwachen darstellen. Deshalb, auch wenn Sie sich wie ein spiritueller Anfänger fühlen, war der Zweck von Buddha zu unterrichtenUm den Einstieg eines Statue in das Zuhause zu verweigern, wäre es, den Anführer seines Lebensunterhalts abzulehnen. Was ist ein Lehrer ohne Schüler?

Lehren

Der Schlüssel, um eine Buddha-Statue respektvoll zu besitzen, besteht darin, seine tiefgreifenden Bedeutungen zu verstehen, da der Unterrichtsbuddha nur eine von vielen traditionellen Formen ist, die der Buddha nimmt. Während Sie einige lustige Aussehen bekommen, wenn Sie anfangen, mit Statuen auf der Straße zu sprechen, sind Buddha-Statuen zutiefst kommunikativ. Dies ist nicht zu sagen, dass Sie einen Chat über Brunch haben, sondern jede Statue mit einer spirituellen Ladung infundiert, die Ihre Meditation oder das Chi des Raums gestalten kann. Zum Beispiel könnten Sie einen Meditations-Buddha haben, der vollkommen selbsterklärend erscheint. Oder Sie könnten einen lachenden Buddha haben, der auch den fetten Buddha subtil benannt hat, der gesagt wird, um Wohlstand zu bringen, wenn Sie den Bauch reiben. Holen Sie sich die beiden verwirrt und reiben Sie den Bauch der Meditation Buddha an ... Nun, es wäre ziemlich unbeholfen. Das Verständnis Ihrer Buddha-Statue ist von entscheidender Bedeutung, um die positiven Emotionen zu pflegen, und erklärt, dass Sie sich entwickeln möchten. Dies ist auch ein Grund, in eine authentisch gemachte Buddha-Statue zu investieren, da diese von Künstlern mit einer tiefen Hingabe und Verständnis seiner Lehren hergestellt werden.

Meditation

Neben dem Wissen, was Ihre Buddha-Statue vermitteln will, ist es auch wichtig, zu verstehen, wie man die Figur mit Respekt ordnungsgemäß anzeigt und behandelt. Eine einfache Möglichkeit, dies zu tun, ist, Ihre Buddha-Statue als renommierter Gast zu betrachten. Einige davon sind (hoffentlich) offensichtlich, wie sie ihn nicht in die Toilette oder in einen Gehweg stecken - die meisten Gäste, die renommiert oder nicht, können mit diesem Thema eintreten. Es gibt jedoch auch andere Dinge zu berücksichtigen, wie z. B. die Statue sauber halten, um sicherzustellen, dass es auf Augenhöhe aufbewahrt wird und nicht versucht, es mit Ihrer eigenen künstlerischen Twist zu verschönern. So wie es mit einer religiösen Figur zusammen sein würde, lassen Sie den Buddha ein Staubmantel abholen oder Jackson Pollock darauf, dass es äußerst respektlos ist. Ein Besitz einer Buddha-Statue ist daher nicht etwas, auf das man sich stirnrunzeln kann, aber versucht, es zu ändern oder mit Wertschätzung nicht zu behandeln, bedeutet, dass Sie das Gewicht nicht verstanden haben, dass diese Statuen tragen (und nein, das war kein anderer Hinweis auf den lachenden Buddha ). Klicken Hier Um mehr darüber zu erfahren, wo Sie Ihren Buddha setzen sollen.

Insgesamt sollte ein Buddha-Statue die Achtsamkeit ermutigen. Wie in einem Anruf der Erde dargestellt, um Buddha mitzusetzen, war der Anführer selbst mit Versuchungen konfrontiert und musste auf die Stärke seiner Überzeugungen zurückgreifen, um Dämonen zu überwinden und Erleuchtung zu erreichen. In diesem Fall wurde Buddha von der Göttin der Erde unterstützt, aber nicht alle haben Zugang zu solchen hochauflösenden Freunden. Stattdessen können wir uns an eine Buddha-Statue wenden, um ein täglicher Führer zu sein, um Frieden zu finden und die Gelassenheit zu erreichen, die viele von uns aufstreben. Das Erstellen dieser positiven Aura ist offen für alle, die bereit sind, den Buddha zu verstehen, seinen Lehren zu hören und seine Statuen mit dem obersten Respekt zu behandeln.

Aufklärung